1. NRW
  2. Wuppertal

Das sind die beliebtesten Reiseziele der Wuppertaler

Das sind die beliebtesten Reiseziele der Wuppertaler

Sommer, Sonne, Strand und Meer — das sind Grundvoraussetzungen für viele Urlauber. Die Reisenden aus dem Tal bleiben aber auch gern in Deutschland oder gehen auf große Kreuzfahrtreise.

Wuppertal. Die Sommerferien stehen vor der Tür und viele Wuppertaler fragen sich wie jedes Jahr - wo soll es in den Urlaub hingehen? Im besten Fall wurde das Urlaubsziel schon vor einigen Monaten ausgesucht, doch auch jetzt gibt es noch eine Chance auf einen erholsamen Spontan-Urlaub.

Das sind die beliebtesten Reiseziele der Wuppertaler
Foto: Hapag-Lloyd Cruises/dpa

„Was nicht mehr so leicht zu finden ist, sind Angebote auf Mallorca. Die beliebtesten Reiseziele sind nämlich entweder schon ausgebucht oder sehr teuer“, erklärt Julia Nolte, Inhaberin des Reiselands Wupperstrand an der Kirchstraße 6. Was noch zu haben sei: Türkei, Ägypten, Tunesien, Marokko und ähnliche Ziele. „Die Türkei wird als Urlaubsziel auch wieder beliebter“, so Nolte. „Ägypten rückt ebenfalls wieder in das Blickfeld der Reisenden“, weiß Volker Hartmann, Geschäftsführer des Witte Flugdienst Lufthansa City Centers an der Friedrich-Ebert-Straße 69. Vor allem bei Tauchurlaubern sei das Land sehr beliebt. „Es ist bezahlbarer und näher als andere Tauchregionen“, so Hartmann. Er sieht für den Last-Minute-Urlaub auch noch Lücken in Spanien, Italien und Portugal.

Das sind die beliebtesten Reiseziele der Wuppertaler
Foto: Hapag-Lloyd Cruises/dpa

Für Familien hat Nolte einen Tipp: „Um Land und Leute kennenzulernen, empfiehlt es sich, ein Ferienhaus zu mieten. Man kann in den einheimischen Lebensmittelgeschäften einkaufen und lernt so viel über das Urlaubsland“, so Nolte. Aber auch ein Holzhaus in Schweden direkt am See wäre für sie ein reizvolles Ziel. Was für viele Familien auch jetzt schon eine Alternative zum Urlaub im Süden darstelle, seien Reisen innerhalb Deutschlands. Vor allem Ort an der See seien dabei sehr beliebt.

Paare oder aber Freunde hätten in vergangener Zeit auch Kuba als Reiseziel für sich entdeckt. „Von den klimatischen Verhältnissen ist es auch kein Problem, im Sommer nach Kuba zu reisen“, erklärt Nolte. Bei den Flugreisen sieht Hartmann in diesem Jahr vor allem Spanien, Griechenland, Portugal und Italien ganz weit vorn. „Aber auch die Nachfrage nach Fernreisen steigt immer mehr“, betont der Geschäftsführer. Ähnlich sehe es bei den Kreuzfahrten aus. Dabei könne man viele Ziele ohne Kofferpacken und inklusive Verpflegung genießen. Zudem seien die Kosten durch das All-Inclusive-Angebot besser kalkulierbar für die Reisenden, erklärt Hartmann den Vorteil so einer Reise. Auch Nolte gibt an, dass insgesamt die All-Inklusive-Angebote immer häufiger werden, oft gebe es sogar nur die Alternative dieser Verpflegungsmöglichkeit.

Eine Empfehlung hat Hartmann für die reisefreudigen Wuppertaler auch parat: die Insel Porto Santo. „Die Nachbarinsel Madeiras ist touristisch noch nicht ganz so erschlossen und bietet sowohl tolle Strände als auch Berge. Für jeden Reisetypen ist also etwas dabei“, so Hartmann. Aber auch die Azoren, die weiter westlich liegen, seien eine Reise wert. „Sie sind perfekt zum Insel-Hüpfen“, so Hartmann.

Im Preis-Leistungs-Verhältnis lägen unter anderem Namibia und Südafrika ganz weit vorne, äußert sich der Geschäftsführer von Witte Flugdienst. Bei Reisen in die USA empfiehlt er: Nebenkosten im Auge behalten. Diese seien dort durchgängig relativ hoch, unabhängig von der Reisezeit.