Riesenrad, Glühwein-Pyramide und jede Menge Leckereien Das bietet der Weihnachtsmarkt in Wuppertal-Elberfeld

Wuppertal · Am 23. November beginnt der Weihnachtsmarkt in der Elberfelder Innenstadt.

 Auch in diesem Jahr wird die Elberfelder Innenstadt wieder in weihnachtlich Glanz erstrahlen.

Auch in diesem Jahr wird die Elberfelder Innenstadt wieder in weihnachtlich Glanz erstrahlen.

Foto: Stadt Wuppertal

Vorweihnachtszeit ist Weihnachtsmarktzeit. Auch in der Elberfelder Innenstadt stehen viele Buden schon und die Betreiber machen sich bereit für den Startschuss am Donnerstag, 23. November. Die WZ hat sich schon einmal auf den Weg gemacht, um zu schauen, was die Besucher in der City in diesem Jahr erwartet.

Premiere hat in diesem Jahr der Markt auf dem Neumarkt. Sein Höhepunkt ist ein 33 Meter hohes Riesenrad, das spektakuläre Blicke auf das historische Rathaus und über die Dächer der Stadt erlauben soll.

Ein weiterer Hingucker ist die Glühwein-Pyramide. „Die Pyramide soll ein klassisches Windspiel imitieren, das man sich an Weihnachten auf die Fensterbank stellt. Statt Maria und Josef sind es aber diesmal Märchenfiguren, die sich an der Spitze der Pyramide drehen“, erläutert Rolf Fuhrmann, der sich um den Betrieb des Glühweinstands kümmert. „Bei uns gibt es roten und weißen Glühwein und Heidelbeer-Glühwein. Außerdem bieten wir Eierpunsch und Bratapfelpunsch an“, schwärmt er.

Wer sich beim handwerklich liebevoll gestalteten Jubiläumsgrill anstellt, bekommt Grillspezialitäten am bekannten Jubiläumsbrunnen.

Noch mehr Glühwein gibt es am Kasinokreisel unter dem großen Schwibbogen mit Wuppertaler Motiven sowie am Döppersberg am Glühweinstand des Lions Clubs Wuppertal. Hier können die kleinen Gäste außerdem in ein Karussell einsteigen.

An den Ständen am Hauptbahnhof kann man sich auf Speis und Trank sowie Süßes freuen. Überall auf dem Markt lauern Leckereien auf die Besucher. Aber auch Tee, Öle und Gemischtwaren sind im Angebot. „Wer zu uns kommt, kann hier Tee verkosten. Wir verkaufen auch Baklava. Mit unserem Stand wollen wir den Menschen die traditionell orientalischen Spezialitäten näherbringen“, erzählt Betreiber Nadir Bessi, während er noch seine Waren auslegt.

Wer etwas zum Verschenken sucht, wird ebenfalls fündig. Dafür bieten sich beispielsweise Kerzen, Mineralien, handgefertigter Schmuck und Lederwaren an. Auch den beliebten Wuppertaler O´Donnell-Likör kann man auf dem Weihnachtsmarkt in Elberfeld erwerben.

In der Herzogstraße gibt es außerdem einen Stand, der mit Churros lockt. „Das ist ein spanisches Gebäck aus Brandteig. Dazu gibt es süße Saucen, zum Beispiel aus Vollmilchschokolade, weißer Schokolade oder Oreo-Keksen“, erklärt Jasmin Glumm, die an dem Stand arbeitet. „Wir sind jetzt im zweiten Jahr hier und letztes Jahr kam das sehr gut bei den Leuten an.“

Der Weihnachtsmarkt in der Elberfelder Innenstadt erstreckt sich mit verschiedenen Ständen vom Neumarkt über die Herzogstraße bis hin zum Döppersberg. Der Markt dauert vom 23. November bis zum 23. Dezember und hat täglich von 12 bis 20 Uhr und freitags und samstags bis 21 Uhr geöffnet.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort