1. NRW
  2. Wuppertal

Dampfbahner starten in die neue Saison

Dampfbahner starten in die neue Saison

Am 15. April zeigen die Mitglieder erstmals auch die Eisenbahnbrücke.

Haßlinghausen. Der dritte Sonntag im April nähert sich, und das bedeutet in Haßlinghausen traditionell, dass die Saison des Dampfbahnclubs beginnt. So setzen sich am Sonntag, 15. April, wieder die kleinen Lokomotiven auf dem Vereinsgelände am Beermannshaus in Bewegung. Es ist der erste von sechs öffentlichen Fahrtagen in diesem Jahr.

Um 11 Uhr gibt es das erste Abfahrtssignal im kleinen Bahnhof an der Glückauftrasse, gefahren wird danach bis 17 Uhr. Die Besucher dürfen sich aber auch auf den Stand der Bauarbeiten an der kleinsten echten Eisenbahnbrücke Sprockhövels freuen. Denn in den Wintermonaten haben die ehrenamtlichen Vereinsmitglieder die Gleisanschlüsse trotz der schlechten Witterung bauen können. So entstanden mehr als 100 Meter neue Schienen, die aber erst im Laufe der neuen Saison befahren werden können.

Am ersten Fahrtag gibt es laut Dampfbahnclub zudem Besuch von anderen Gastlokomotiven, darunter wird es auch einen funktionstüchtigen Mini-Eisenbahnkran zu sehen geben.

Wie auch im Vorjahr kostet die Einzelfahrkarte zwei Euro. Eine Fahrt mit den Miniaturzügen geht über zwei Runden. Mit den Erlösen aus Speisen- und Getränkeverkauf finanziert der Verein neue Projekte, von denen die Mitglieder bereits einige haben. Red