Dachwohnung in Flammen: Linde gesperrt

Dachwohnung in Flammen: Linde gesperrt

Ronsdorf. Ein Küchenbrand in einer Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus im Ronsdorfer Ortsteil Linde hat am heutigen Freitagnachmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr und erhebliche Staus gesorgt.

Gegen 13.40 Uhr wurde das Feuer gemeldet. Wenig später waren die Berufsfeuerwehr und die Freiwilligen Retter aus Linde und Ronsdorf vor Ort.

Das von 23 Personen bewohnte Haus an der Straße Linde — es befindet sich an der Stadtgrenze zu Remscheid und in unmittelbarer Nähe der Anschlussstelle zur Autobahn 1 — wurde komplett geräumt. Unter anderem kam dabei eine Drehleiter zum Einsatz. Die Polizei sperrte zwischenzeitlich die Straße, die als Einflugschneise zur A 1 beziehungsweise nach Ronsdorf und Heckinghausen gilt.

Verletzt wurde beim Brand niemand. Die Dachwohnung sei wegen der Verrußung jedoch vorerst nicht mehr bewohnbar, hieß es am Freitagnachmittag. Der Schaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen. Die Brandursache ist bislang unklar. Die Ermittlungen dazu dauern an. spa

Mehr von Westdeutsche Zeitung