Cybermobbing:Aufführung verschoben

Cybermobbing:Aufführung verschoben

Die Vorstellung des Präventionsstücks „Im Netz“ für Eltern muss streikbedingt am heutigen Dienstag entfallen: Weil dann keine öffentlichen Verkehrsmittel fahren, wird die Vorstellung des Stückes „Im Netz - Das Internet findet dich überall - Cybermobbing und Gewalt im Netz“ kurzfristig abgesetzt und verschoben.

Neuer Termin ist am Dienstag, 15. Mai, um 19.30 Uhr im Haus der Jugend in Barmen am Geschwister-Scholl-Platz.

Die Abend-Vorstellung soll es Eltern ermöglichen, sich mit dem Thema Cyber-Mobbing befassen und nach dem informativen Theaterbesuch und einem Gespräch mit Experten auch mit ihren Kindern darüber sprechen zu können. Gemeinsam mit dem Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater hat der Fachbereich Jugend & Freizeit das Theaterstück auf den Weg gebracht, um so junge Menschen auf Risiken im Netz aufmerksam zu machen.

Konzipiert und in Szene gesetzt wurde das Präventionsstück für Schüler der sechsten und siebten Klassen durch das Kinder- und Jugendtheater. Das Theater ist jetzt Partner des Fachbereiches Jugend & Freizeit, nachdem „Zartbitter“ aus Köln, das in den vergangenen Jahren Wuppertal mit seinem Stück „Click it²“ bespielt hatte, das nicht mehr anbietet. Das Stück hatte am 17. März im Theater im Berufskolleg Premiere. Schulklassen können das Stück jetzt in besonderen Vorstellungen mit anschließender Diskussion im Haus der Jugend in Barmen sehen. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung