CVJM holt Tannen für guten Zweck

CVJM holt Tannen für guten Zweck

Ronsdorf. Alle Jahre wieder, wenn die weihnachtliche Zeit zu Ende geht, muss auch der Tannenbaum aus dem Wohnzimmer weichen. Auch in 2018 findet wieder die traditionelle Tannenbaumaktion des CVJM statt.

Am Samstag, 13. Januar, holen die Freiwilligen den Baum gegen eine kleine Spende ab. Der Erlös aus der Tannenbaumaktion ist für die Partnerschaft des CVJM zum YMCA in Sierra Leone bestimmt. In Ronsdorf hat man sich inzwischen daran gewöhnt, dass der CVJM zu Beginn eines neuen Jahres seine Tannenbaumaktion ankündigt. Die Anregung, ausgediente Weihnachtsbäume gegen einen geringen Spendenbetrag von Ronsdorfer Familien einzusammeln, kam während der Dezember-Mitarbeiterbesprechung des Jahres 1980 von einer Mitarbeiterin, die von ähnlichen Aktionen im westfälischen Raum gehört hatte. Der Mitarbeiterkreis reagierte mit großer Zustimmung, so dass im Januar 1982 die erste Aktion gestartet werden konnte, deren Erlös der Kindernothilfe in Duisburg zugutekam. Bis 1989 wurden die alten Tannenbäume verbrannt. Seit 1990 werden die Tannenbäume in einem Container an einem Abladeplatz gesammelt und anschließend kostenlos von der AWG entsorgt. Red