Creative Spaces: Der nächste Preis für die Utopiastadt

Creative Spaces: Der nächste Preis für die Utopiastadt

Mirke. Die Utopiastadt, das im Bahnhof Mirke beheimatete Kreativnetzwerk, ist erneut ausgezeichnet worden. Creative.NRW, das Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft des Landes NRW, ehrte zum zweiten Mal Netzwerke mit der Auszeichnung Creative.Spaces — dotiert mit insgesamt 25 000 Euro, die zwischen den fünf Preisträgern aufgeteilt wurden.

Prämiert wurden Initiativen, „die sich in herausragendem Maße für die Kreativwirtschaft in NRW einsetzen“, wie es in der Begründung heißt.

„Es wird immer deutlicher, wie wichtig Vernetzung mit Sinn und Zweck ist. Mit dem Auf- und Ausbau unseres Netzwerkes in die Regionen hinein werden die Strukturen der Kreativen nachhaltig gestützt und als lebendiges Geflecht entwickelt“, erläutert Claudia Jericho, Geschäftsstellenleiterin von Creative.NRW in Köln. Utopiastadt war mit einer großen Delegation in die Domstadt gereist. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung