1. NRW
  2. Wuppertal

Coronavirus: 162 Menschen sind in Wuppertal infiziert

Cornavirus : 162 Menschen in Wuppertal infiziert

Am Donnerstag 26. März, (Stand 9 Uhr) lag die Zahl der Corona-Infizierten in Wuppertal bei 162. Zusätzlich zu den Infizierten befinden sich 1053 Personen in Quarantäne.

Damit stieg die Zahl der Menschen mit einer festgestellten Infektion erneut. Dienstag waren es 117 gewesen, Mittwoch 138. Die Zahl der Menschen in Quarantäne schwankt, weil auch immer wieder Quarantäne-Maßnahmen aufgehoben werden, wenn die Zeit vorbei ist und die Personen nicht infiziert sind. Am Dienstag gab es 976 Menschen zusätzlich zu den Infizierten, am Mittwoch 1165.

Aktuell werden in Wuppertal täglich 80 Menschen getestet. Nach Angaben von Stadtsprecherin Martina Eckermann soll die Zahl in der kommenden Woche verdoppelt werden, indem auf der Abstrich-Stelle in Linde eine zweite Schicht arbeitet. Dafür werde gerade das notwendige Personal organisiert.

Nach wir vor gilt, dass dort nur nach Absprache mit dem Gesundheitsamt ein Abstrich vorgenommen wird. Wer befürchtet, infiziert zu sein, soll mit seinem Arzt Verbindung aufnehmen.

Die Abstrich-Stelle ist als „Drive-in“ organisiert. Die Patienten warten in ihren Autos und fahren dann vor. Ein Arzt reicht ihnen eine Tüte mit einem Röhrchen ins Auto. Die Patienten öffnen es selbst, entnehmen das Stäbchen und machen nach Anweisung des Arztes den Abstrich im Rachen. Das wieder verschlossene Röhrchen werfen sie in eine Schale. So ist gewährleistet, dass es keine direkten Kontakt gibt.

Wer kein Auto oder schon stärkere Symptome hat, wird durch eine mobiles Team in einem Rettungswagen besucht, das den Abstrich zu Hause vornimmt.

In Solingen waren am Mittwochabend 71 Menschen infiziert, 591 Personen in Quarantäne. In Remscheid wurden bis Mittwochabend 38 Menschen positiv getestet, 287 befinden sich in Quarantäne.