1. NRW
  2. Wuppertal

Corona: Wuppertal meldet zweithöchste Inzidenz in NRW - mit 410,4

Corona-Pandemie : Wuppertal meldet zweithöchste Inzidenz in NRW

Für Wuppertal ist der zweithöchste Inzidenzwert in NRW gemeldet worden. Das geht aus den aktuellen Angaben des Robert-Koch-Instituts hervor.

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist in Nordrhein-Westfalen leicht gesunken. Die NRW-Gesundheitsämter meldeten dem Robert Koch-Institut (RKI) am Sonntag 6125 neue Fälle. Das sind 774 weniger als am Sonntag der Vorwoche. Die Zahl der innerhalb von sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner beträgt nun 279,6. Die Sieben-Tage-Inzidenz hatte in NRW am Vortag bei 284,8 und am Sonntag der Vorwoche bei 290,2 gelegen.

Die höchste Inzidenz in NRW wird weiter für den Kreis Lippe ausgewiesen. Hier gab es in den vergangenen sieben Tagen 474,7 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner (Vortag: 474,7). Dahinter folgt nun Wuppertal mit einem Wert von 410,4, in der vergangen Woche war erstmals für die Bergische Metropole ein Wert über der 400er-Marke gemeldet worden. Am niedrigsten ist der Wert weiterhin in der Stadt Mönchengladbach mit 94,4 (Vortag: 73,2).

(red)