1. NRW
  2. Wuppertal

Corona-Tests für Reiserückkehrer: Nachfrage in Wuppertal ist hoch

Corona-Krise : Corona-Tests für Reiserückkehrer: Nachfrage in Wuppertal ist hoch

Arztpraxen, Drive-In-Stationen und Flughäfen bieten Testzentren für Reisende an.

Die Sommerferien in NRW neigen sich dem Ende zu und die Reisenden kehren so langsam wieder zurück nach Deutschland. Wer dieser Tage aus dem Ausland zurückkehrt, kann sich seit vergangenem Samstag kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Binnen 72 Stunden nach der Einreise muss der Test erfolgen, damit die Kosten dafür übernommen werden. Es werden auch die Kosten für einen Wiederholungstest pro Person übernommen. Bei Einreisen aus Risikogebieten sollen Tests noch in dieser Woche verpflichtend werden, so Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

Für Wuppertaler gibt es einige Möglichkeiten, sich per Abstrich testen zu lassen – unabhängig davon, ob man Symptome zeigt oder einfach nur auf Nummer sicher gehen möchte. Kommt man mit dem Flugzeug aus dem Urlaubsland zurück, steht ein Testzentrum am Düsseldorfer Flughafen zur Verfügung. Sonst sollte der erste Ansprechpartner immer zuerst der Hausarzt oder Facharzt des Vertrauens sein, rät Christopher Schneider, stellvertretender Pressesprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein. „Sollte dieser nicht die Möglichkeiten haben, den Test selbst durchzuführen, kann er mit ziemlicher Sicherheit eine andere Praxis empfehlen.“ Ist dies auch nicht der Fall, können Patienten sich per E-Mail an die Kreisstelle Wuppertal wenden, die dann eine geeignete Praxis oder ein Zentrum durchgibt.

Die Gründe dafür, dass nicht alle Arztpraxen die Tests durchführen können, seien überwiegend organisatorischer Natur, erklärt Schneider. Man müsse eine Trennung zwischen normalem Praxisgeschehen und Corona-Abstrichen gewährleisten sowie Räumlichkeiten und Personal bereitstellen können.

Auch der Drive-In-Betrieb auf dem Hof der Freiwilligen Feuerwehr Jägerhaus Linde läuft seit dem 28. Juli wieder. Dienstags bis freitags von 12 bis 16 Uhr können Urlaubsrückkehrer sich dort testen lassen. Mitte März wurde das Zentrum zur Entlastung der Hausärzte und Erhöhung der Testkapazitäten geschaffen - da allerdings nur für Personen mit Verdacht auf eine Infektion. „Nun dürfen sich auch Reiserückkehrer und vor allem alle, die mit Kindern arbeiten, einem Covid-19-Test unterziehen“, erklärt Stadtsprecherin Ulrike Schmidt-Keßler. Es sei allerdings erforderlich, vorher einen Termin zu vereinbaren, da nur 37 Tests pro Tag machbar sind. Außerdem muss nach Angaben der Stadt die Auslandsreise mit Unterlagen belegt werden, etwa Hotelrechnung, Flug- oder Zugticket, Tankquittung oder ähnliches.

Die Nachfrage nach solchen Tests sei groß, sowohl am Drive-In als auch bei den einzelnen Praxen, bestätigen Schneider und Schmidt-Keßler, vor allen Dingen, weil die Sommerferien bald enden. Trotz der Test-Möglichkeiten raten beide, sich im Urlaub an die Corona-Schutzmaßnahmen zu halten. Termine auf Jägerhof Linde können vereinbart werden unter:

Hier geht es zu den Terminen für die Corona-Tests.