1. NRW
  2. Wuppertal

Corona-Hilfen in Millionenhöhe vom Land NRW für den Zoo Wuppertal

Notfall-Finanzen : Zoo Wuppertal bekommt Corona-Hilfen in Millionenhöhe

Der Wuppertaler Zoo freut sich über weitere Corona-Hilfen. So bewilligte die Bezirksregierung Düsseldorf jetzt finanzielle Unterstützung von mehr als einer Million Euro.

Die Pandemie hat auch den Grünen Zoo in den letzten anderthalb Jahren stark zugesetzt. Durch lange Schließungen und Zugangsbeschränkungen musste man mit erheblichen Einnahmeausfällen kämpfen.

Auch jetzt sei der Betrieb „aufgrund der Vorgaben der Corona-Schutzverordnung stark eingeschränkt“. Deshalb hatten die Verantwortlichen beim Land NRW auch erneut Corona-Hilfen beantragt. Wie der Zoo am Mittwoch mitteilte, kam aus Düsseldorf jetzt die Zusage über die Auszahlung von 1.127.856 Euro.

„Die Förderkonditionen sehen die Verwendung für unabwendbare Ausgaben wie Personalkosten, Tierhaltungskosten, Energie oder Mieten vor. Mit dem Zuschuss kann der Grüne Zoo einen Teil seiner Einnahmeausfälle, die durch die Corona-Pandemie in den Monaten von Januar bis Mai 2021 entstanden sind, ausgleichen“, heißt es in einer Mitteilung.

Es ist aber nicht das erste Mal, dass der Grüne Zoo im Zuge der Pandemie finanzielle Unterstützung beantragt. 2020 wurde bereits die Zahlung von einem Zuwendungsbescheid in Höhe von 672.144 Euro bewilligt. Dass es mit knapp 1,8 Millionen Euro damit bislang die maximale Ausschüttung von Not-Finanzmitteln gab, dafür sei man „dem Land NRW und der Bezirksregierung Düsseldorf außerordentlich dankbar“.

(mei)