Konzert Chanson-Duo füllt Saal der Concordia in Wuppertal

Wuppertal · „Jacques Brel – heute“ nannten Sänger Roland Matthies und Pianist Christoph Iacono ihre Hommage an den wohl bedeutendsten Chansonnier.

 Roland Matthies wurde am Klavier von Christoph Iacono begleitet.

Roland Matthies wurde am Klavier von Christoph Iacono begleitet.

Foto: JA/Andreas Fischer

Seit einem Jahr arbeitet der Barmer Kulturverein mit der Gesellschaft Concordia zusammen, etwa beim Barmer Kulturadvent. Jüngstes Beispiel für die Kooperation war das Konzert, das am Samstag einen Concordia-Saal füllte. „Jacques Brel – heute“ nennen Sänger Roland Matthies und Pianist Christoph Iacono ihre Hommage an den wohl bedeutendsten Chansonnier. Das Brel-Programm beruht auf dem Album „Le voyage n’est pas fini“, für das sich die so unterschiedlichen Musiker ursprünglich zusammengetan haben.