CDU-Fraktion: CDU-Fraktion hat erst einmal keine neue Spitze

CDU-Fraktion : CDU-Fraktion hat erst einmal keine neue Spitze

Auf Michael Müller soll eine Doppelspitze folgen.

Nach dem Rücktritt Michael Müllers als Fraktionsvorsitzender der CDU im Rat gibt es aktuell keinen Nachfolger. Bei der Fraktionssitzung an diesem Montag habe es dazu keine Möglichkeit gegeben, erklärte der neue Vorsitzende des CDU-Kreisverbands, Matthias Nocke. Eine Neuwahl sei nicht rechtssicher möglich gewesen, weil der Punkt nicht auf der Tagesordnung gestanden habe. Die Wahl kann demnach erst bei der Fraktionssitzung kommenden Montag stattfinden. Müller war zurückgetreten, nachdem er sich mit einer Wutrede beim Kreisparteitag gegen Nocke als neuen Vorsitzenden gestellt hatte und Nocke dann doch gewählt worden war. Müller lehnt die Zusammenarbeit mit Nocke ab. Als mögliche Nachfolger gelten Ludger Kineke und Hans-Jörg herhausen. ecr

Mehr von Westdeutsche Zeitung