1. NRW
  2. Wuppertal

BV Uellendahl-Katernberg in Wuppertal: Verkehr dominiert die Tagesordnung

Lokalpolitik : Bezirksvertretung: Schulwege im Fokus

Am kommenden Donnerstag tritt das Gremium im Ratssaal zusammen.

Das Thema Verkehr bestimmt die Tagesordnung der Bezirksvertretung Uellendahl-Katernberg am Donnerstag um 18.30 Uhr im Ratssaal des Rathauses Barmen. Unter anderem geht es um eine Verbesserung der Schulwegsicherheit.

In einem gemeinsamen Antrag fordern CDU und Grüne im Bezirk, die Sichtfelder auf den bestehenden Schulwegen zu überprüfen und gegebenenfalls zu optimieren. Aktuell würden viele Eltern ihre Kinder mit dem Auto zur Schule fahren, in der Annahme, dass es dann sicherer sei. Eigentlich sei aber das Gegenteil der Fall. Vor den Schulen komme es durch den erhöhten Verkehr dann zu brenzligen Situationen.

Der Wunsch nach Tempo 30 in der Straße Birkenhöhe ist Bestandteil eines weiteren CDU-Antrages. In der Begründung heißt es, dass die Straße ebenfalls als Schulweg von Kindern benutzt werde.

Die SPD hat einen Antrag zum Wanderparkplatz Eckbusch vorgelegt. Dieser werde immer häufiger zweckentfremdet, entweder als Langzeitparkplatz für Wohnmobile, Kleintransporter, Anhänger und ähnliches oder als Treffpunkt von Personen, die dort ihren Müll hinterlassen, schreibt die SPD. Ihr Vorschlag: Die Verwaltung solle die Zufahrt höhentechnisch begrenzen und den Bewuchs regelmäßig zurückschneiden, damit der Platz besser einsehbar bleibe.

Weitere Punkte auf der Tagesordnung sind unter anderem die Hol- und Bringzonen Kruppstraße, der Neubau der Grundschule Hainstraße und der Neubau der Turnhalle Hardenberg. Außerdem verteilt die BV ihre freien Mittel. Anträge gibt es unter anderem von der Grundschule Birkenhöhe und der Sankt-Michael-Schule.

Alle Themen sind online im Ratsinformationssystem einsehbar unter:

ris.wuppertal.de

Die Besucherzahl ist begrenzt. Anmeldungen bei der Stadt sind notwendig. Telefonisch unter 563-2435 oder per E-Mail an: est

Jasmin.Enkhardt@stadt.wuppertal.de