1. NRW
  2. Wuppertal

BV Langerfeld-Beyenburg tagt am 20. April

Lokalpolitik : BV Langerfeld-Beyenburg tagt

. Am Dienstag, 20. April, trifft sich die Bezirksvertretung um 19 Uhr im Forum der Gesamtschule Langerfeld an der Heinrich-Böll-Straße 240-250.

Unter anderem wird sie ihre Einschätzung zu den geplanten Maßnahmen abgeben, die den Radverkehr auf der Schwelmer Straße zwischen der Stadtgrenze zu Schwelm und der Einmündung der Dieselstraße in Fahrtrichtung Westen verbessern sollen. Sie fließt dann in die Entscheidung des Verkehrsausschusses ein. Der tagt als nächstes am Dienstag, 27. April im Wuppertaler Rathaus.

Politiker wollen gegen Langzeitparker vorgehen

Weiter steht ein Antrag von CDU, SPD, Grünen, Die Linke, WfW und FDP auf der Tagesordnung, mit dem die Verwaltung aufgefordert werden soll, die Einzäunung der Nordbahntrasse in Höhe Zu den Dolinen unverzüglich wieder zu entfernen. Man möchte wissen, welche Rechtsgrundlage für die Einzäunung vorlag, wieviel vergleichbare Fälle es in der Stadt gibt, wie man zukünftig mit ihnen umzugehen gedenkt und wie bei allen anderen unbefestigten Zugängen zur Trasse in Zukunft verfahren wird.

Zudem wird ein Antrag von SPD, Linke und FDP behandelt, die Stadt möge etwas gegen Langzeitparker auf der Schwelmer Straße unter der A1 unternehmen.

Nicht zuletzt beschäftigt sich das Gremium mit einem Bürger­antrag an die Stadt, der Mängel bei der Radverkehrsführung im Bereich Blombacher und Lenneper Straße beklagt.

Die Sitzung ist öffentlich. Wegen Corona dürfen aber höchstens 20 Zuhörer kommen. Sie müssen sich unter Telefon 0202/563-5540 oder E-Mail an Oliver.Saurin@stadt.wuppertal.de anmelden. mj