Wuppertal: Busfahrer will Wespe vertreiben: Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Wuppertal

Wuppertal : Busfahrer will Wespe vertreiben: Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Wuppertal

Wuppertal. Schwerer Unfall an der Wiedener Schleife: Ein Linienbus der WSW und ein Mini-Van mit Duisburger Kennzeichen sind am Sonntagvormittag auf der Düsseldorfer Straße miteinander kollidiert.

Das berichtet die Polizei.

Zwischen 10 und 11 Uhr kam es zu dem Unfall, bei dem der Mini-Bus über eine Leitplanke geschleudert worden ist. Grund für den Zusammenstoß ist laut Mitteilung der Polizei vom Sonntagabend eine Wespe in der Fahrerkabine des Busses: Der Fahrer habe versucht, das Tier zu vertreiben. Dabei sei er in den Gegenverkehr geraten und dort mit dem Wagen des 66-Jährigen zusammengestoßen, heißt es in dem Bericht. Der Senior und seine 69 Jahre alte Beifahrerin wurden schwer verletzt. Sie kamen zur Behandlung ins Krankenhaus.

Die Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von rund 13.000 Euro, so die Polizei. ull

Mehr von Westdeutsche Zeitung