Bundespolizei nimmt Wuppertaler im Regionalexpress fest

Kriminalität : Bundespolizei nimmt Wuppertaler im Regionalexpress fest

Die Staatsanwaltschaft in Wuppertal suchte einen 22-jährigen Mann unter anderem wegen Körperverletzung. Nun wurde er festgenommen.

Am Mittwochnachmittag gegen 15.10 Uhr hat die Bundespolizei im grenzüberschreitenden Regionalexpress 19 (Arnheim-Düsseldorf) zwischen Emmerich und Wesel einen 22-jährigen Wuppertaler verhaftet.

Die Personalienüberprüfung des Mannes in den polizeilichen Fahndungssystemen ergab, dass die Staatsanwaltschaft in Wuppertal den Reisenden mit einem Haftbefehl wegen Körperverletzung in zwei Fällen und Freiheitsberaubung suchte.

Da der Gesuchte die fällige Geldstrafe in Höhe von 1600 Euro nicht bezahlen konnte, wurde er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zur Verbüßung der 80-tägigen Haftstrafe in das Gefängnis in Kleve gebracht. Red