1. NRW
  2. Wuppertal

Bürobedarf Illert in Wuppertal geht in den Ruhestand

Nach mehr als 100 Jahren : Bürobedarf Illert in der Elberfelder Innenstadt geht in den Ruhestand

Der neue Ladeninhaber Menzel & Woelke wird Anfang 2022 das Sortiment um Schulranzen und Tinten erweitern.

Es sind viele Erinnerungen, die Rainer und Eleonore Putty nach Hause nehmen werden, wenn sie zu Ende des Jahres ihren Traditionsbetrieb Illert in der Elberfelder Innenstadt (Grabenstraße 4), in dem sie Accessoires und Papeterieartikel verkaufen, für immer hinter sich abschließen. Am meisten wird Eleonore Putty die Gespräche mit den Kunden vermissen oder wenn sie gemeinsam mit ihnen Produkte zu besonderen Anlässen aussuchen konnte, wie Hochzeitskarten. „Es kommt da doch zu rührenden Begegnungen, an die man noch lange zurückdenkt“, verrät sie im Gespräch mit der WZ.  

Das Ehepaar hat sich nun aus Altersgründen zu dem Schritt der Ladenschließung entschlossen. Rainer Putty ist schon 79 Jahre alt, steht selber nun seltener im Laden und übernimmt eher Bürotätigkeiten, liefert auch Produkte aus. Vor mehr als fünfzig Jahren hat er das Traditionsgeschäft von seiner Großmutter übernommen. Bis heute ist er ein Bollwerk an Wissen bei allem, was sich ums Schreiben, Ordnen und Gestalten dreht. Bei seiner Tätigkeit wird er tatkräftig von seiner Ehefrau unterstützt. Illert, so heißt es in der hauseigenen Pressemitteilung, stehe für mehr als hundert Jahre freundliche und individuelle Beratung sowie Qualität.

„Ich liebe das Geschenkpapier“, schwärmt Eleonore Putty, „und allgemein alle schönen Sachen aus Papier.“ Auf Messen, die sie mit ihrem Mann gemeinsam besucht hat, wurde auch ihr „Jagdtrieb“ geweckt, wie sie lächelnd verrät. Besonders wenn dann auch bei den Kunden ein Nerv getroffen wird und sie die Sachen einkaufen, sei das Erfolgserlebnis groß. Als Beispiele nennt sie besonders edles italienisches Briefpapier, kleine Geschenkdosen oder Geschenkpapier von der Größe von Plakaten, die eine amerikanische Firma herstellt. „Manche Kunden haben sich diese Plakate auch an die Wand gehängt“, sagt sie schmunzelnd.

Die Arbeit mit und der Verkauf von Schreibwarenartikeln ist den Puttys in Fleisch und Blut übergegangen. Bevor Eleonore Putty zu ihrem Mann gestoßen ist, hat sie in einer Buchhandlung gearbeitet. Die beiden haben sich dann über Bekannte kennen und lieben gelernt. Seit 2003 stärkt sie ihrem Mann nun schon den Rücken im Elberfelder Geschäft. Genaue Pläne, was sie im Ruhestand machen, hat das Ehepaar noch nicht. „Wir werden auf jeden Fall unsere gemeinsame Zeit genießen“, kündigt Eleonore Putty an.

Anfang 2022 wird die Menzel & Woelke GmbH ihre Wuppertaler Niederlassung im alten Ladenlokal von Illert eröffnen. In mehreren Städten schon bietet der inhabergeführte Familienbetrieb sein Sortiment an, unter anderem in Hamm und Soest. In der Elberfelder Innenstadt wird das Sortiment um Schulranzen und Tinten/Toner erweitert; die von Illert her bekannte Abteilung für Bastel- und Künstlerbedarf soll erhalten bleiben.