Bürgerverein macht Musik im Nordpark

Bürgerverein macht Musik im Nordpark

Am 16. und 17. Juni gibt es ein vielfältiges Programm.

Barmen. Der Nordstädter Bürgerverein begeht im laufenden Jahr seinen 125. Geburtstag. Das soll gefeiert werden, zum Beispiel beim Konzertwochenende „Musik im Nordpark“, das am 16. und 17. Juni viele Besucher in den Nordpark locken soll. Mit dem Angebot „Live, umsonst und draußen“ unterschiedlicher Bands und Künstler vorwiegend aus der regionalen Musikszene möchte der Bürgerverein das Kulturangebot im Osten Wuppertals vielseitiger gestalten und fördern. Das Programm kann sich sehen lassen. Am Samstag, 16. Juni, steht unter dem Motto „Grooving Nordpark“ ab 17 Uhr etwa die Trommelklasse 4b der Grundschule Schützenstraße auf der Bühne. Franzi Rockzz spielt Rock, Dirk Sengotta eine Solo-Drumshow, Max Clouth Clan East-West-Groovejazz und das Twin Town Blues Orchestral sowie Terra Madre und Knapp Daneben sorgen für eine Mischung aus Soul, Funk und Reggae. Am Sonntag, 17. Juni, gibt es ab 11 Uhr eine Jazz-Matinee, an der Carretera Sur, das Ulrich Rasch Trio und The Real McCoy teilnehmen. Mit Marco Lombardo moderiert zudem ein bekanntes TV-Gesicht. Für Autofans gibt es zudem eine Oldtimer-Ausstellung.

Der Nordstädter Bürgerverein wurde 1893 gegründet und versteht sich seit 125 Jahren als Interessenvertreter. Red

nbv-barmen.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung