Ideen für den Bahnhofsvorplatz: Bürger gestalten Vorplatz mit

Ideen für den Bahnhofsvorplatz : Bürger gestalten Vorplatz mit

Der Solardecathlon wirft seine Schatten voraus. In zwei Jahren treffen sich am Mirker Bahnhof Studenten aus aller Welt mit ihren Ideen für energieeffizientes Wohnen in ansprechender Architektur. Der Wettbewerb wird vom US-Energieministerium veranstaltet und reist um den Globus.

2021 ist Wuppertal an der Reihe. Bis dahin will die Stadt den Bahnhofsvorplatz mit seiner denkmalgeschützten Treppe und der Stützmauer herrichten.

In einem ersten Schritt sind dafür 500 000 Euro vorgesehen. Was noch mit dem Platz geschehen wird, sollen Bürger vorschlagen. Dazu wird es am Donnerstag, 11. Juli, und am Mittwoch, 28. August, jeweils ab 20.30 Uhr im Wartesaal 3. Klasse offene Arbeitstreffen geben. „Der Platz hat Talente“, sagt Baudezernent Frank Meyer. Heute werden darauf Fahrzeuge abgestellt. Künftig soll der Platz im Quartier als Treffpunkt dienen.

Ende dieses Jahres beginnt auch die Sanierung des Bahnhofsgebäudes selbst. Es wird bis 2021 mit Mitteln aus dem Städtebauförderungsprogramm zur öffentlichen Begegnungsstätte Utopiastadt umgebaut.