Wohlfahrtsmarken: Briefmarken: Wuppertaler Gestalter in Schloss Bellevue

Wohlfahrtsmarken: Briefmarken: Wuppertaler Gestalter in Schloss Bellevue

Wuppertal. Seit 2014 wird die Briefmarken-Serie unter dem Motto „Grimms Märchen“ von den Wuppertaler Designern Astrid Grahl und Lutz Menze (r.) gestaltet — nach „Hänsel und Gretel“, „Dornröschen“ und „Rotkäppchen“ spielen nun die „Bremer Stadtmusikanten“ den Schlussakkord, sie ist ab Donnerstag, 9. Februar, erhältlich.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble stellte am 30. Januar auf Schloss Bellevue mit Bundespräsident Joachim Gauck die neue Briefmarkenserie „Für die Wohlfahrtspflege“ 2017 vor. Die Herausgabe der Wohlfahrtsmarken und ihre Vorstellung durch den Bundespräsidenten als Schirmherr des Sozialwerks Wohlfahrtsmarken drücken nicht nur die Wertschätzung des ehrenamtlichen Engagements aus, sondern würdigen auch seine Förderung.

Foto: Astrid Grahl und Lutz Menze
Mehr von Westdeutsche Zeitung