1. NRW
  2. Wuppertal

Brand bei der Post am Westring in Wuppertal sorgt für Großeinsatz

Feuer im Verteilzentrum am Westring : Brand bei der Post in Wuppertal sorgt für Großeinsatz

Am Mittwochmorgen hat es an einem Gebäudeteil des Verteilzentrums der Deutschen Post am Westring gebrannt. Müssen die Wuppertaler nun um ihre Briefe und Pakete bangen?

Das Feuer am Verteilzentrum der Deutschen Post am Westring ist nach Angaben des Unternehmens nicht so verheerend wie zuerst befürchtet. Lediglich Paletten in einem Teil des Zentrums seien in Brand geraten, weder Briefe noch Pakete beschädigt. Ein Sprecher der Post bestätigt, dass kein Wuppertaler befürchten muss, seine Sendungen wären verbrannt oder kommen nicht an. „Keine aktuell im Zustellprozess befindlichen Sendungen sind zu Schaden gekommen“, heißt es in einer Mitteilung der Post. Es habe keine Verletzten gegeben und der Brand konnte von der Feuerwehr zügig unter Kontrolle gebracht werden. Die Rauchentwicklung und die Flammen waren auf der nahegelegenen A46 deutlich zu sehen.

 Pakete oder Briefe seien bei dem Feuer nicht beschädigt worden, bestätigt die Deutsche Post.
Pakete oder Briefe seien bei dem Feuer nicht beschädigt worden, bestätigt die Deutsche Post. Foto: Tim Oelbermann

Die Polizei hat bestätigt, dass der Westring aufgrund des Feuerwehreinsatzes zwischen Höhe und Roggenkamp gesperrt war, die Straße ist nun wieder freigegeben. Die Brandursache sei noch unklar, es werde dahingehend ermittelt.

 Zu Anfang schlugen die Flammen aus dem Dach der Halle.
Zu Anfang schlugen die Flammen aus dem Dach der Halle. Foto: Tim Oelbermann
(red)