Blaulicht Brand an Wuppertaler Moschee: Video zeigt den Täter

Elberfeld · Am Donnerstag hatte es an der Ditib-Moschee auf der Gathe gebrannt.

 Am Eingang der Moschee an der Gahte in Elberfeld hat sich in der Nacht auf Donnerstag jemand zu schaffen gemacht und ein Feuer entfacht, das aber keinen großen Schaden anrichtete.

Am Eingang der Moschee an der Gahte in Elberfeld hat sich in der Nacht auf Donnerstag jemand zu schaffen gemacht und ein Feuer entfacht, das aber keinen großen Schaden anrichtete.

Foto: Bernhard Romanowski

Nachdem ein Unbekannter Donnerstagfrüh Feuer an der Außenmauer der Moschee an der Gathe gelegt hat, ermittelt die Wuppertaler Staatsanwaltschaft und Polizei wegen Sachbeschädigung mit möglicherweise islamfeindlichem Hintergrund, so Oberstaatsanwalt Wolf-Tilman Baumert am Freitag. Das Video aus der Überwachungskamera ist eines der Beweismittel dabei.

„Allerdings sieht man darauf keinen Versuch, auf das Gelände der Moschee einzudringen“, so Baumert. Man sieht ihm zufolge eine vermummte Person an der Mauer auf und ab laufen, kurz Richtung Briefkasten an der Toranlage greifen und etwas ablegen, das sie zuvor angezündet hat.

Derweil hat Oberbürgermeister Uwe Schneidewind seine „tiefe Betroffenheit“ ausgedrückt. „Allein der Gedanke, dass hier bewusst gehandelt worden sein könnte, um ein Klima der Angst und Einschüchterung zu schaffen, ist unerträglich.“ Der Sachverhalt werde jetzt umfassend geklärt. „Die Menschen muslimischen Glaubens in unserer Stadt sollen unbefangen und fröhlich den Ramadan begehen können.“

(br)