Wuppertal: Brändströmstraße: Fußgängerbehelfsbrücke gesperrt

Wuppertal : Brändströmstraße: Fußgängerbehelfsbrücke gesperrt

An der Brändströmbrücke gehen die Arbeiten weiter. Die Stadt informiert über die einzelnen Arbeiten. Danach wird die Fußgängerbehelfsbrücke vom 4. Oktober, 6 Uhr, bis 6. Oktober, 20 Uhr, gesperrt, um den nördlichen Überbau zu erneuern.

Wuppertal. An der Brändströmbrücke gehen die Arbeiten weiter. Die Stadt informiert über die einzelnen Arbeiten. Danach wird die Fußgängerbehelfsbrücke vom 4. Oktober, 6 Uhr, bis 6. Oktober, 20 Uhr, gesperrt, um den nördlichen Überbau zu erneuern. Um die Arbeiten am nördlichen Widerlager fortführen zu können, muss die Fußgängerbehelfsbrücke von der Ost- auf die Westseite versetzt werden. Hierfür werden zunächst die Rampenanlagen zurückgebaut.

Die Behelfsbrücke wird in der Nacht vom 5. auf den 6. Oktober versetzt. Am 6. Oktober werden dann auf beiden Seiten die Rampenanlagen wieder hergestellt. Fußgänger müssen auf die Brücke Albertstraße und die nicht barrierefreie Unterführung Untere Sehlhofstraße mit einem Umweg von etwa 10 bis 15 Gehminuten ausweichen.

Die weiteren Arbeiten stehen für Anfang Januar 2018 an und sollen möglichst ohne Beeinträchtigung des Fußgängerverkehrs vonstatten gehen. Für den Einbau des neuen Überbaus Anfang kommenden Jahres muss die Fussgängerbehelfsbrücke dann wieder zurückgebaut werden. Infos folgen zeitnah.