Landgericht Wuppertal: Bewährung nach Flucht vor Bonbons

Landgericht Wuppertal : Bewährung nach Flucht vor Bonbons

Zu sechs Monaten auf Bewährung hat das Landgericht Wuppertal jetzt einen 35-Jährigen verurteilt, der versucht hatte, eine Spielhalle im Wuppertaler Stadtteil Rott zu überfallen. Er hatte sich aus einer Kapuze eine Maske gebastelt und war mit einem 40 Zentimeter langen Messer in die Spielhalle gekommen.

Die Aufsicht (32) war über sein plötzliches Auftauchen so erschrocken, dass sie schrie und mit allem nach dem Eindringling warf, was sie fassen konnte — darunter auch die Bonbons auf der Theke. Der Räuber hatte daraufhin die Flucht ergriffen.

Das Gericht wertete das als Rücktritt von dem Raubversuch, denn er hätte sein Vorhaben ja fortsetzen können. Es verurteilte den Mann nur wegen Bedrohung und verhängte eine Bewährungsstrafe.

Mehr von Westdeutsche Zeitung