1. NRW
  2. Wuppertal

Kultur in Wupeprtal: Bettina Paust wechselt von Schloss Moyland nach Wuppertal

Kultur in Wupeprtal : Bettina Paust wechselt von Schloss Moyland nach Wuppertal

Die langjährige Leiterin des Beuys-Museums folgt auf Monika Heigermoser.

Wuppertal. In Wuppertal stehen in diesem und im nächsten Jahr gleich mehrere Wechsel in kulturellen Leitungsposten an. Einer ist nun geklärt: Zum 1. September wird Dr. Bettina Paust neue Leiterin des Kulturbüros. Die 56-Jährige Kunsthistorikerin und Beuys-Expertin tritt die Nachfolge von Monika Heigermoser an, die in den Ruhestand geht. Die gebürtige Berlinerin Paust ist als langjährige Direktorin des Beuys-Museums Schloss Moyland in Nordrhein-Westfalen keine Unbekannte. Ihr Neustart in Wuppertal beendet zugleich einen Führungsstreit mit der Stiftung Schloss Moyland.

Kulturdezernent Matthias Nocke freut sich, dass mit Paust jemand kommt, die sowohl Erfahrung in der strategischen Entwicklung von Kulturprojekten als auch in der Öffentlichkeitsarbeit und im Marketing mitbringt. Paust machte in Moyland Karriere, leitete die Pressestelle und das Beuys-Archiv, für dessen Modernisierung sie bundesweit gelobt wurde, bevor sie 2009 künstlerische Direktorin wurde. Auch kennt sie sich mit dem, nicht nur in Wuppertal wichtigen. Anwerben von Sponsoren aus. Trotz hohen Landeszuschusses sei „der Betrag im künstlerischen Bereich in Moyland überschaubar“, sagt Paust und ergänzt: „Es gibt immer Mittel und Wege. Ich bringe Energie und den oder anderen Kontakt mit.“

Heigermoser wird in der Kulturausschussitzung am Mittwoch verabschiedet. (mws)