Wuppertal: Betrunkener Mustang-Fahrer hinterlässt Schneise der Verwüstung

Wuppertal : Betrunkener Mustang-Fahrer hinterlässt Schneise der Verwüstung

Wuppertal. Am späten Freitagabend hat ein 45-Jähriger auf der Westkotter Straße die Kontrolle über seinen Ford Mustang verloren und ist gegen eine Hauswand geprallt. Von dort wurde das Fahrzeug noch gegen einen geparkten VW Polo geschleudert, bevor es dann an der nächsten Hauswand endgültig zum Stehen kam.

Der Polo wurde durch den Aufprall zuerst gegen einen Begrenzungspfosten und danach gegen ein geparktes Quad geschleudert.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann zu schnell gefahren ist, außerdem hatte er getrunken. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Der Mustand und der Polo mussten beide abgeschleppt werden. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von etwa 70.000 Euro. Die Westkotter Straße wurde zwischendurch gesperrt. red