Beteilugung: Beteiligung: Wo sollen Bänke stehen?

Beteilugung : Beteiligung: Wo sollen Bänke stehen?

Haben Sie schon einmal bei einem Spaziergang oder nach dem Einkaufen eine Sitzbank zum Ausruhen vermisst? Vielleicht könnte eine solche Bank auch der Grund sein, dass ein Weg überhaupt erst eigenständig möglich wird?

Kennen Sie solche Orte und Plätze in Langerfeld?

Der Bürgerverein Langerfeld und das Quartiersbüro Tuhuus in Langerfeld laden alle Langerfelder Bürger und Bürgerinnen ein, ihre Vorschläge am Mittwoch, 18. September, im Tuhuus in Langerfeld, Odoakerstraße 2 (Eingang Wilhelm-Hedtmann-Straße) einzureichen. Das Tuhuus ist von 14:30 bis 19:30 Uhr für alle geöffnet, die ihren Vorschlag abgeben, die gesammelten Vorschläge anschauen oder einfach bei Kaffee und Plätzchen ins Gespräch kommen möchten. Im Anschluss werden alle eingegangenen Vorschläge als Antrag zum Aufstellen von Bänken in Langerfeld bei der Bezirksvertretung Langerfeld-Beyenburg eingereicht.

Seit Jahresbeginn läuft das Quartiersprojekt „Tuhuus in Langerfeld – Gut und lange leben im Quartier“. Zielsetzung dieses auf drei Jahre angelegten Projektes ist es, Langerfeld für ein Leben im Alter zu gestalten.