Besseres Training für die Teufelskicker

Besseres Training für die Teufelskicker

Der SC Viktoria Rott sammelt über Gut für Wuppertal Spenden für Jugendmannschaften.

Rott. Der Verein SC Viktoria Rott 89 e.V. setzt sich aktiv für die Jugendarbeit im Quartier, den Rott in Wuppertal Barmen, ein. Auf dem Sportplatz Schönebeck, einem der letzten Hartplätze in Wuppertal, trainieren fast täglich neun Jugendmannschaften im Alter von sechs bis 15 Jahren unterschiedlichster Nationen Fußball. Dabei kommt es nicht nur auf das Sportliche an, sondern viel mehr auf die soziale Komponente der Kinder.

Foto: Kim Tholl

„Der Bezirk hat ein großes Einzugsgebiet, in dem es viele sozialschwache Familien gibt“, beschreibt Kim Tholl, Trainer der E2 des SC Viktoria Rott 89 e.V., die Lage des Vereins. Deswegen sei es so wichtig, ein Anlaufpunkt für die Kinder zu sein, damit sie etwas mit ihrer Zeit anzufangen wissen. Das Vereinsmotto lautet „Wir sind ein Team“. Aktuell gibt es mehrere Kinder in den Mannschaften, die noch kein Deutsch sprechen können. Da helfen Eltern bei der Vereinsanmeldung. Außerdem betreibt der Verein an zwei Tagen in der Woche eine offene Jugendarbeit im Vereinsheim und bietet dort Spiele und Hausaufgabenbetreuung an.

Auch auf dem Platz ist Teamgeist gefragt: Es kommt beim Spiel nicht auf das Gewinnen an, sondern auf das Miteinander als Mannschaft. „Es gibt natürlich unterschiedliche Charaktere. Der eine kann nicht verlieren, der andere ist eher zurückhaltend“, sagt Tholl. Dem Verein sei es wichtig, dass die Kinder in der Mannschaft gemeinsam spielen. Wenn sie dann gewinnen, umso besser.

Auf der Spendenplattform „Gut für Wuppertal“ sammelt der SC Viktoria Rott 89 e.V. Geld für Trainingsmaterial wie kleine Minitore, Markierungshütchen, Trainingsbälle oder Trainingspylonen. „Wir wollen den Kindern ein attraktives Training ermöglichen“, sagt Tholl, der sich wie alle Trainer und Verantwortlichen des Vereins ehrenamtlich engagiert. Die Minitore seien eine gute Alternative zu den vorhandenen Jugendtoren, die aufwendig befestigt werden müssen. „Damit können unsere Teufelskicker noch besser zielen üben“, sagt Tholl. Weitere Informationen gibt es unter:

facebook.com/ junioren.viktoria.rott/

gut-fuer-wuppertal.de/ projects/54686

Mehr von Westdeutsche Zeitung