1. NRW
  2. Wuppertal

Bergischer HC: Der Traum von Europa ist real

Kommentar : Traum von Europa real

Die Handballer des Bergischen HC haben die nächste Feuertaufe bestanden. Nach den 4:2-Punkten aus den Spielen gegen Melsungen, Kiel und Berlin blieben sie auch im Stresstest gegen Stuttgart Sieger und haben die Träume von Europa weiter angeheizt.

Wer drei Tage nach dem Kraftakt gegen Berlin ein Spiel gegen unangenehme Stuttgarter gewinnt, obwohl es alles andere als optimal lief, darf sich auch Hoffnungen auf Platz sechs machen, der für den Europapokal reichen könnte. Beispielsweise wenn Kiel EHF-Pokal-Sieger wird - oder über eine Wildcard für die Bundesliga.

Dass die Spieler selbst Blut geleckt haben, hat man in den vergangenen Spielen gemerkt, auch wenn für den Aufsteiger nichts selbstverständlich ist - aber vieles mannschaftlich wie taktisch einfach überragend umgesetzt wird. Als stärkster Aufsteiger seit langer Zeit sind die Bergischen in der Bundesliga bereits in aller Munde. Schade, dass es schon das letzte „echte“ Heimspiel der Saison war. Wie Uni-Halle und Klingenhalle gepusht haben, war deutlich. Auf den möglichen Showdown in Düsseldorf darf man sich freuen.

guenter.hiege@wz.de