1. NRW
  2. Wuppertal

Bayer wird kaltgestellt

Bayer wird kaltgestellt

CDU und SPD werden Umweltdezernent Harald Bayer (Grüne) kaltstellen. Bei der Neuordnung des Verwaltungsvorstandes soll der Umweltschutz in ein neues Stadtentwicklungsressort wechseln.

<

p class="text">

Wuppertal. Bayer ist noch bis 2012 gewählt und hat damit nicht mehr viel zu tun. "Das nehmen wir in Kauf", sagte CDU-Fraktionschef Bernhard Simon. Eine Abwahl wollen die Kooperationsfraktionen nicht riskieren, es sei denn, die kleinen Fraktionen würden dies mittragen. Ähnlich geht es Verkehrsdezernent Thomas Uebrick (gewählt bis 2010), der nur noch für Verkehr zuständig sein wird und auch dies abgeben muss. Die neuen Dezernenten für Stadtentwicklung (SPD) sowie für Schule und Kultur (CDU) sollen nach einer Ausschreibung im März gewählt werden und im September 2008 ihre Arbeit aufnehmen.