1. NRW
  2. Wuppertal

Barmen spektakulär: Ein Fest mit Livemusik und Hochseilshow

Barmen spektakulär: Ein Fest mit Livemusik und Hochseilshow

Beim Stadtfest unter dem Motto „Bänder Bänder Bänder“ geht es ab Donnerstag spektakulär zu.

Barmen. An drei Wochenenden im September werden auf dem Barmer Werth Stadtfeste Unter dem Motto „Ab in die Mitte — Barmens Buntes Band“ gefeiert. Der Höhepunkt der Festwochen, mit denen für die Attraktivität der Barmer City geworben werden soll, steht von Donnerstag bis Sonntag bevor — und das ist wörtlich zu nehmen, denn am Donnerstagabend beginnt ab 20.30 Uhr eine spektakuläre Hochseilshow mit den Geschwistern Weisheit, die das Seil zwischen dem Johannes-Rau-Platz und dem Concordia-Haus spannen werden.

Der Veranstalter, die Immobilienstandortgemeinschaft Barmen-Werth (ISG), hat dem kommenden Wochenende den Titel „Bänder Bänder Bänder“ gegeben. Die ISG erinnert damit an die große Tradition der Bandweberei in Barmen.

Vor dem Auftritt der Hochseilartisten Geschwister Weisheit auf „Barmer Litzen“ werden einige Etagen tiefer unter anderem die „Jumping Foxies“ des Vohwinkeler STV ihre verblüffende Kunst des Seilchenspringens demonstrieren.

Zum Zerreißen gespannt werden nicht nur Nerven, sondern auch Bänder sein, wenn am Donnerstag das Barmer Technologie-Unternehmen Sachsenröder mittels eines Vulkanfiberbands ein Auto in die Luft hebt.

Ein außergewöhnlicher Hingucker sind sicher auch die „Talking Heads“, die sprechenden Köpfe großer Wuppertaler, die, bei Dunkelheit illuminiert, auf dem Johannes-Rau-Platz Bekanntes und Unbekanntes aus ihrem Leben zu berichten haben.

Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag um 19 Uhr mit Auftritten von Mitgliedern des Barmer TV und des Vohwinkeler STV, bevor dann gegen 19.50 Uhr die Spannung steigen wird: An einem Vulkanfiberband der Firma Sachsenröder wird ein Smart in luftige Höhen gezogen. Um 20.30 Uhr riskieren dann die Geschwister Weisheit Kopf und Kragen auf dem Band.

Am Freitag sind die Hochseilartisten dann noch einmal ab 20.30 Uhr im Einsatz. Am Freitag beginnt das Programm um 17.30 Uhr, und die Besucher dürfen sich dann zusätzlich auf den Auftritt der Band Striekspoen freuen.

Am Samstag findet von 11 bis 17 Uhr ein Slackline-Wettbewerb auf dem Johannes-Rau-Platz statt, bei dem auf Gummibändern balanciert wird. Von 15 bis 19 Uhr treten sieben Nachwuchsbands vor dem Haus der Jugend auf. Außerdem kündigt die ISG Barmen einen hochwertigen Textilmarkt mit vielen Anbietern aus der Region an.

Abgeschlossen wird das Fest am Sonntag mit der Fortsetzung des Slackline-Wettbewerbs, dem Textilmarkt und einem Weltrekordversuch im Gummitwist. 300 Meter soll das Barmer Gummitwistband lang sein, 400 Teilnehmer werden gesucht, um den Rekord zu schaffen.