1. NRW
  2. Wuppertal

Babylon Berlin: Dreharbeiten für dritte Staffel in Wuppertaler Villa

TV-Serie : Dreharbeiten zu „Babylon Berlin“ in Wuppertaler Villa Amalia

Bis Sonntag dreht ein Team für die dritte Staffel von „Babylon Berlin“ an der Briller Straße in Wuppertal. Die Filmemacher haben eine spezielle Bitte an die Anwohner.

Die Produktionsfirma „X Filme Creative Pool“ dreht für die dritte Staffel der Serie „Babylon Berlin“ in der Villa Amalia im Briller Viertel. Am Freitagnachmittag konnte man die Aufbauarbeiten beobachten. Mitarbeiter trugen Bühnenmaterial und Technik vom Grundstück der Villa an der Briller Straße in das Gebäude.

Bereits im Vorfeld hatte die Produktionsfirma Anwohner mit einem Schreiben über die Dreharbeiten informiert. Gedreht werde demnach von Freitag bis Sonntag, jeweils von 16 bis 6 Uhr. Es würden Arbeitsgeräusche durch das Be- und Entladen von Fahrzeugen und dem Umsetzen von Lkw aufkommen. Außerdem würden Filmscheinwerfer eingesetzt, um den Drehort aufzuhellen.

„Babylon Berlin“ ist eine national und international erfolgreiche Kriminal-Serie. Sie gilt als die teuerste deutsche Serienproduktion. Ende 2019 werden die Folgen der dritten Staffel auf Sky ausgestrahlt, im Herbst 2020 dann in der ARD. Die ersten beiden Staffeln der Erfolgsserie wurden unter anderem mit dem deutschen Fernsehpreis und dem Bambi ausgezeichnet. Die Regisseure und Autoren der Staffeln sind Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries. Während der Großteil der Dreharbeiten in Berlin stattfindet, werden auch Szenen in Nordrhein-Westfalen aufgenommen.

Nach Auskunft eines Anwohners werden in der Nacht zu Sonntag Außenszenen vor der Villa gedreht. Die Nachbarn seien von der Produktionsfirma gebeten worden, nach Einbruch der Dunkelheit alle Lichter auszuschalten, um die Nachtaufnahmen nicht zu behindern.