1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: B 7: Ab 10. Juli rollen die Autos — vorher wird gefeiert

Wuppertal : B 7: Ab 10. Juli rollen die Autos — vorher wird gefeiert

Am 8. und 9. Juli gibt es ein Festwochenende für die ganze Familie. Das Programm wird derzeit geplant.

Wuppertal. Gut drei Monate, dann ist es soweit: Am Montag, 10. Juli, 3 Uhr morgens, wird die B 7 nach dreijähriger Sperrung wieder für den Autoverkehr freigegeben. Am Wochenende davor feiert die Stadt groß die Eröffnung. Die Ideen dazu stellten Verwaltung und Stadtmarketing am MIttwoch im Rathaus der Politik vor. Auch wenn an der Detailplanung noch gefeilt wird, die Eckdaten stehen fest: Am 8. Juli „von mittags bis in die tiefe Nacht“, so Martin Bang vom Stadtmarketing, und am 9. Juli, 11 bis 18 Uhr, parallel zum verkaufsoffenen Sonntag. Außerdem findet an diesem Wochenende noch der „Elberfelder Cocktail“ statt.

„Es wird ein Familienfest für groß und klein“, kündigt Bang an. Die Besucher sollen auf der B 7 „die neuen Perspektiven erleben können“. Eine Segway-Tour, Seifenkistenrennen, Streetfood-Festival und Musik stehen auf dem geplanten Programm. Für den offiziellen Festakt am Sonntag hat die Stadt unter anderem Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) eingeladen.

Doch nicht nur das Fest war am MIttwoch Thema im Rathaus. Die Stadt informierte unter anderem darüber, was sich nach der Öffnung der B 7 sonst noch an der Verkehrsführung ändern könnte. Tenor: „Wir wollen die Umfahrungsstrecken wieder entlasten.“ Außerdem stellten die WSW die Auswirkungen des Fahrplanwechsels am 29. Mai vor — der Tag an dem auch der Busbahnhof Ohligsmühle aufgelöst wird und die Linien anders fahren.

Eine ausführliche Schilderung aller Maßnahmen, die sich durch die Wiedereröffnung ergeben, können der Präsentation auf www.wuppertal.de entnommen werden. est