Auto überschlägt sich in Wuppertal - Die B7 ist wieder frei

Unfall : Auto überschlägt sich in Wuppertal - Die B7 ist wieder frei

Wegen eines schweren Verkehrsunfalls war die B7 in Wuppertal am Donnerstagmittag eine Stunde lang nicht befahrbar. Eine Person verletzte sich schwer.

Nach einem Verkehrsunfall hat die Polizei am Donnerstagvormittag die Friedrich-Engels-Allee (B7) in Fahrtrichtung Westen für gut eine Stunde gesperrt. Ab der Haspeler Straße war nach Angaben eines Polizeisprechers die Durchfahrt ab 11:30 Uhr in Richtung Westen nicht mehr möglich, nach Aufräumarbeiten konnte die Fahrbahn gegen 12.45 Uhr wieder freigegeben werden.

Um kurz vor 11.30 Uhr hatte sich auf der Friedrich-Engels-Allee ein 25-Jähriger mit seinem Peugeot-Kleinwagen überschlagen. Unfallverursacherin war laut Polizei eine 39-Jährige, die von der Haspeler Schulstraße nach rechts auf die B 7 abbiegen wollte und dabei den Peugeot übersah. Sie touchierte das Auto vorne rechts, dessen Fahrer versuchte auszuweichen, verriss dabei das Lenkrad und überschlug sich in der Folge. Er wurde dabei nach Polizeiangaben schwer verletzt und musste anschließend ins Krankenhaus gebracht werden, wo er vermutlich stationär verbleiben werde. Zur Art der Verletzungen gab es zunächst noch keine Angaben. Der Sachschaden soll rund 8000 Euro betragen.

(gasch)
Mehr von Westdeutsche Zeitung