Historisches Ausstellung in Wuppertal: Der große Arbeitskampf nach dem Inflationsjahr

Wuppertal · Die historische Ausstellung in der Verteilungsstelle Kunst und Geschichte schaut 100 Jahre zurück.

Guido Grüning, Vorsitzender der DGB Wuppertal, sprach zur Eröffnung.

Guido Grüning, Vorsitzender der DGB Wuppertal, sprach zur Eröffnung.

Foto: Matthi Rosenkranz

Ob und inwieweit sich Geschichte wiederholt, ist unter Historikern durchaus umstritten. Dass es aber wiederkehrende Phänomene in den Zeitläuften geben kann, ist wenig überraschend. Insofern wollte sich Guido Grüning auch nicht auf den Blick zurück beschränken. Die Ausstellung zum Streik von 1924 in Wuppertal mache deutlich, dass es „wahnsinnig viele Parallelen auch zur heutigen Zeit“ gebe, sagte der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Wuppertal bei der offiziellen Eröffnung der Schau in der Verteilungsstelle Kunst und Geschichte (Sedanstraße 86/88). Auch anno 2022 und 2023 habe man – wie 100 Jahre zuvor – eine starke Inflation und Einkommensverluste bei den Beschäftigten erlebt.