Statistik Arbeitslosigkeit in Wuppertal steigt stärker als in anderen NRW-Städten

Wuppertal · Der Anstieg der Arbeitslosigkeit in Wuppertal liegt über dem Schnitt in ganz Nordrhein-Westfalen. Welche Gründe es dafür gibt.

 Martin Klebe stellte jetzt die Jahresbilanz der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal vor.

Martin Klebe stellte jetzt die Jahresbilanz der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal vor.

Foto: Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal

Leicht positive, aber auch negative Nachrichten gibt es vom Arbeitsmarkt in Wuppertal: Während die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten im ersten Quartal 2023 leicht gestiegen ist (um 0,3 Prozent oder 395 Beschäftigte; die Zahlen aus den anderen Quartalen liegen noch nicht vor), ist die Zahl der Arbeitslosigkeit 2023 (Jahresdurchschnitt) im Vergleich zum Vorjahr um 8,1 Prozent oder 1326 Menschen gestiegen. Insgesamt sind aktuell 17 688 Menschen arbeitslos. Diese Zahlen gab jetzt die Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal bei ihrem Jahrespressegespräch bekannt.