1. NRW
  2. Wuppertal

Andreas Bialas führt BV an

Langerfeld-Beyenburg : Andreas Bialas führt BV an

Für Andreas Bialas als Bezirksbürgermeister und Karl Grünewald (CDU) sowie Andreas Zawierucha (Grüne) als seine Stellvertreter gab es 14 Ja-Stimmen und eine Enthaltung.

Die ersten Worte von Andreas Bialas (SPD) als neugewählter Bezirksbürgermeister galten seinem Vorgänger Eberhard Hasenclever (SPD): „Ich möchte mich bedanken. Dieser Dank ist zum einen ein sehr persönlicher, und er gilt auch seinen Verdiensten. 45 Jahre stand er als Bezirksbürgermeister oder als Stellvertreter auf der Brücke. Das waren gute Jahre für Langerfeld.“

Kräftigen Applaus hatte es gegeben, als das Ergebnis der geheimen Abstimmung über die gemeinsame Liste „aller demokratischen Parteien“ verkündet wurde: Für Andreas Bialas als Bezirksbürgermeister und Karl Grünewald (CDU) sowie Andreas Zawierucha (Grüne) als seine Stellvertreter gab es 14 Ja-Stimmen und eine Enthaltung. Bisher gab es in der Bezirksvertretung Langerfeld-Beyenburg nur einen Stellvertretenden Bezirksbürgermeister. Bei der Abstimmung über die Anzahl der zu wählenden Stellvertreter hatte sich Frank Stromberg (CDU) zu Wort gemeldet. „Als ich von zwei Stellvertretern hörte, habe ich mich gewundert. Weil das mit Steuergeldern finanziert wird. Das ist doch überflüssig. Warum führt man sowas ein? Weil jemand glaubt, er brauche sowas?“ Diskutiert wurde das nicht. Nur Hasenclever, der die Sitzung als Alterspräsident leitete, sagte, er habe durchaus schon zwei Stellvertreter in seiner Laufbahn gehabt. Und so legte man sich auf zwei Stellvertreter fest, gegen die Stimmen von Stromberg und Volker Kämpf (AfD).

Eberhard Hasenclever (86), der weiter Mitglied der BV ist, übernimmt von Bialas die Funktion des SPD Fraktionssprechers. Wie von der WZ berichtet, hatten sich die Fraktionen nicht auf eine neue Amtszeit Hasenclevers als Bezirksbürgermeister verständigen können. Die Parteispitzen attestierten ihm: Seine Arbeit „war, ist und bleibt von unschätzbarem Wert für uns“.

Der BV gehören an: Für die SPD Andreas Bialas, Silvana Faestermann, Eberhard Hasenclever, Ursula Maria Krah und Peter Röder. CDU: Klaus Frische, Karl Grünewald, Ralf Klein, Frank Stromberg. Bündnis 90/Die Grünen: Ute Elisabeth Eichler-Tausch, Andreas Zawierucha. FDP: Niklas Klein. Linke: Uwe Meves-Herzog. AfD: Volker Kämpf. Freie Wähler / WfW: Ariana Grauer. Zur ersten Arbeitssitzung treffen sie sich am Dienstag, 24. November. mj