Am Pfingstwochenende gibt es in Wuppertal viel zu erleben

Freizeit : Am Wochenende gibt es in Wuppertal viel zu erleben

Konzerte, Historische Feste und Sportturniere stehen auf dem Programmzettel.

Am verlängerten Pfingstwochenende gibt es für Wuppertaler keinen Grund für Langeweile. In der Stadt gibt es viele Feste und Veranstaltungen. Die Westdeutsche Zeitung gibt einen Überblick.

Pfingstkirmes
in Elberfeld

Von Samstag bis Montag, 8. bis 10. Juni, findet auf dem Neumarkt in Elberfeld die Pfingstkirmes statt. Dabei warten Fahrgeschäfte und viele Leckereien auf die Besucher. Los geht es jeweils um 10 Uhr.

Samstag bis Montag, 8. bis 10. Juni, Pfingstkirmes, Neumarkt

Sommerkonzert
am Toelleturm

. . . auch zum Manuelskotten. Foto: Fries, Stefan (fri)/Fries, Stefan (fr)

Der Shanty-Chor Blaue Jungs Wuppertal lädt für Sonntag, 9. Juni, 15 Uhr, an den Tolleturm ein. Unter der Leitung von Gerd Schmitz gibt es unter anderem Seemanslieder zu hören.

Sonntag, 9. Juni, Konzert, Toelleturm

Diese Stadtansicht bekommt man beim Modell-Eisenbahn-Club. Foto: Andreas Hölschen

Bergisches Straßenbahnfest
und Oldtimer-Treffen

Für das Pfingstwochenende lädt der Verein Bergische Museumsbahnen Wuppertal zum Bergischen Straßenbahnfest ein. Am Sonntag und Montag findet außer der Ausstellung auch wieder der Fahrbetrieb in den historischen Zügen von der Kohlfurth aus in Richtung Wuppertal-Cronenberg und zurück statt. Zudem wird es an beiden Tagen den Treffpunkt für alle Oldtimer-Fans geben. Dabei werden historische Traktoren, Autos und Motorräder auf dem Gelände der Bergischen Schützengilde zu sehen sein. Neu ist in diesem Jahr eine Briefmarken-Aktion. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Vereins Bergische Museumsbahnen gibt es einen Satz „Briefmarken individuell“ mit Motiven Wuppertaler Verkehrszeichen. Die drei Werte zu je 0,70 Euro zeigen einen Wagen der neuesten Generation der Schwebebahn, zwei Straßenbahnwagen und eine stillgelegte Barmer Bergbahn. Die Marken gibt es beim Pfingstfest zu kaufen – ebenso wie einen passenden Sonderumschlag mit Sonderstempel, den das „Team Erlebnis: Briefmarken“ der Deutschen Post ausgibt.

Sonntag und Montag, 9. und 10. Juni, jeweils 10 bis 18 Uhr, Bergisches Straßenbahnfest, Kohlfurther Brücke 57.

Modell-Eisenbahn-Club
feiert sein Pfingstfest

Am Samstag und Sonntag, 8. und 9. Juni, feiert der Modell-Eisenbahn-Club jeweils von 11 bis 18 Uhr sein 15. Pfingstfest. Auch die Ausstellungsräume des MEC sind dann geöffnet. Der Eintritt beträgt für Erwachsene drei Euro, für Familien mit Kindern fünf Euro.

Samstag und Sonntag, 8. und 9. Juni, 11 bis 18 Uhr, Pfingstfest des MEC, Eschenstraße 81

Mühlenfest
am Manuelskotten

Am Pfingstmontag, 10. Juni, wird das Mühlenfest am Manuelskotten gefeiert. Von 11 bis 18 Uhr dreht sich der Schleifstein. Die wasserbetriebene Schleiferei am Kaltenbach ist wohl das bedeutendste Zeugnis der Werkzeugindustrie in Wuppertal-Cronenberg. Im Obergeschoss zeigt eine Ausstellung das traditionsreiche Gewerbe. Am Mühlentag gibt es – neben der Bergischen Kaffeetafel – Vorführungen am wasserradbetriebenen Schleifstein, Führungen und einen Film zur Ausstellung. Kinder können dem Märchenerzähler lauschen und Mühlräder bauen. Der Eintritt ist frei, die Anfahrt ist mit der historischen Straßenbahn von der Kohlfurth aus möglich.

Montag, 10. Juni, 11 bis 18 Uhr, Manuelskotten 1

Internationales
Rollhockey-Pfingstturnier

Gemeinsam mit dem Verein „Sportstadt Wuppertal“ veranstaltet der RSC Cronenberg an diesem Wochenende ein Rollhockey-Turnier mit internationaler Besetzung. Anlässlich des 65-jährigen Bestehens des RSC kommen die Nationalmannschaften von Katalonien, Deutschland und Frankreich auf die Südhöhen. Los geht es am Samstag ab 13.30 Uhr, am Sonntag bereits um 11 Uhr.

Samstag und Sonntag, 7. und 8. Juni, Alfred-Henckels-Halle, Ringstraße 3

Mehr von Westdeutsche Zeitung