1. NRW
  2. Wuppertal

Alkoholisiert in den Gegenverkehr - Fünf Verletzte bei Unfall in Wuppertal

Alkoholisiert in den Gegenverkehr - Fünf Verletzte bei Unfall in Wuppertal

Wuppertal. Fünf Personen wurden am frühen Sonntagmorgen bei einem Verkehrsunfall in Wuppertal verletzt.

Nach Angaben der Polizei befuhr ein 18-jähriger BMW-Fahrer gegen 1:35 Uhr die Wiesenstraße entgegen der Fahrtrichtung und wollte dann nach rechts auf die Hochstraße abbiegen. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit geriet er hierbei in den Gegenverkehr und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes einer 21-jährigen Wuppertalerin zusammen, die von der Hochstraße nach links in die Wiesenstraße abbiegen wollte.

Infolge des starken Aufpralls wurden die vier Insassen des Mercedes leicht verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Da der ebenfalls leicht verletzte BMW-Fahrer erkennbar unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und er musste seinen Führerschein abgeben.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca.30.000,-- Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme musste die Hochstraße vorübergehend voll gesperrt werden. red