Im Rex-Kino Alice Schwarzer: „Ich habe nichts zu bereuen“

Wuppertal · Die Journalistin und Feministin besuchte zu einer Filmaufführung im Rex-Kino ihre Heimatstadt Wuppertal.

D er Film „Alice Schwarzer“ von Sabine Derflinger – hier das Bild des Werbeposters – zeichnet das Leben Alice Schwarzers nach.

D er Film „Alice Schwarzer“ von Sabine Derflinger – hier das Bild des Werbeposters – zeichnet das Leben Alice Schwarzers nach.

Foto: JA/Andreas Fischer

Eine vielfache Alice Schwarzer erlebten die rund 130 Besucherinnen und Besucher des Rex-Kinos am Donnerstag: Auf der Leinwand waren alte und aktuelle Aufnahmen der Journalistin und Feministin zu sehen, im Anschluss diskutierte sie live auf der Bühne mit WZ-Chefredakteur Lothar Leuschen und dem Publikum – gewohnt diskussionsfreudig und humorvoll.