Ärger über Graffiti auf der Trasse

Ärger über Graffiti auf der Trasse

Der Rad- und Wanderweg ist bereits an vielen Stellen mit Farbe beschmiert. Besonders die Tunnel sind betroffen.

Wuppertal. Ob im Tunnel oder auf dem Radweg — die Farbschmiererein an den Wänden oder auf der Fahrbahn der Nordbahntrasse nehmen zu. Und die Sprayer richten einen erheblichen materiellen Schaden an. So hat sich zum Beispiel in Höhe der Rudolfstraße ein unbekannter „Dichter“ im wahrsten Sinne des Wortes verewigt. Der Unbekannte sprühte seinen Text vermutlich mit Sprühlack auf, der tief in die Poren des Asphalts eindringt.

Wie die Stadt gegen die Graffiti und die Sprayer vorgehen möchten, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der WZ Wuppertal.

Mehr von Westdeutsche Zeitung