Adlerbrücke droht jetzt die Sperrung auf Dauer

Adlerbrücke droht jetzt die Sperrung auf Dauer

Letzter Ortstermin soll Klarheit bringen – Instandsetzung an der Brücke Bockmühle.

Wuppertal. In dieser Woche wird sich entscheiden, ob die Adlerbrücke zu reparieren ist. Wie die Stadt am Dienstag auf WZ-Nachfrage mitteilte, liegt der Verwaltung der Prüfbericht vor. Jetzt soll es einen Ortstermin geben, um letzte Details zu klären - und Vieles deutet auf eine dauerhafte Sperrung hin.

Wie berichtet, ist die 142 Jahre alte Wupperbrücke seit der vergangenen Woche nun auch für Autos gesperrt: Teile der Fahrbahn sind abgesackt und lassen darauf schließen, dass im Untergrund gearbeitet werden muss.

Unterdessen steht in Heckinghausen an der Bockmühle jetzt eine Brücken-Instandsetzung an: "Die südwestliche Übergangskonstruktion wird ausgetauscht", meldet die Stadt. Aus Sicherheitsgründen bleibt die Brücke jeweils von Freitagnachmittag bis Montagmorgen gesperrt. Die Umleitungen führen über die Waldeckstraße und über den Blombacher Bach. Fußgänger können die Alte Zollbrücke nutzen. Los geht es am Freitag ab 14 Uhr. Gesperrt bleibt die Brücke dann bis Montag, 5 Uhr. Gleiches gilt für das darauf folgende Wochenende. Die Stadt warnt vor viel Baulärm.