Verkehrswende ADFC fordert den Talachsenradweg für Wuppertal

Wuppertal · Vor der Sitzung des Verkehrsausschusses demonstriert ein Bündnis aus Radfahrern.

Um die Verkehrsführung auf der Hünefeldstraße wird gestritten.

Um die Verkehrsführung auf der Hünefeldstraße wird gestritten.

Foto: Anna Schwartz/ANNA SCHWARTZ

In seiner Sitzung am kommenden Dienstag beschäftigt sich der Verkehrsausschuss mit der möglichen Einrichtung einer Fahrradstraße im Abschnitt Hünefeldstraße (beginnend am Arbeitsamt) und Hardtufer bis zum Knotenpunkt Hardtufer/Hofkamp/Haspeler Brücke. Die Kosten dafür belaufen sich auf 460 000 Euro. Die Bezirksvertretung Barmen hatte sich in ihrer jüngsten Sitzung mehrheitlich gegen die Fahrradstraße in diesem Bereich ausgesprochen. Dabei verwies sie auf einen eigenen Antrag zur Hünefeldstraße, den dortigen Radweg teilweise wieder auf den Gehweg zu verlegen. Zudem begründete unter anderem die SPD ihre Ablehnung mit dem Wegfall von Parkplätzen (die WZ berichtete).