1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Acht Jahre Haft für Überfälle auf Kaufpark

Wuppertal : Acht Jahre Haft für Überfälle auf Kaufpark

44-Jähriger hatte Spielsucht als Motiv angegeben.

<

p class="text">

Wuppertal. Acht Jahre muss der 44-Jährige ins Gefängnis, der vier Kaufpark-Filialen überfallen hat, darunter zwei in Wuppertal. Das Landgericht verurteilte ihn am Freitag wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung in zwei Fällen sowie schweren Raubes und schwerer räuberischer Erpressung.

Der Vater von drei Kindern hatte die Überfälle zugegeben: Er habe Geld gebraucht, weil er spiele. An den Supermarkt-Filialen, darunter an der Hatzfelder Straße und Am Diek, hatte er jeweils dem Personal vor oder nach dem Dienst aufgelauert und es mit vorgehaltener Pistole gezwungen, ihm Geld aus dem Tresor zu geben. Der Staatsanwalt hatte zwölf Jahre beantragt.

Das Gericht wertete unter anderem sein Geständnis strafmildernd sowie seine Entschuldigung bei den Mitarbeitern des Supermarkts. Einige von ihnen sind erheblich traumatisiert. Diese Folgen wirkten strafverschärfend ebenso wie die hohe Beute von insgesamt rund 80 000 Euro. kati