1. NRW
  2. Wuppertal

Abriss an der Steinbeck: Hier stand früher die Margarine-Fabrik

Abriss an der Steinbeck: Hier stand früher die Margarine-Fabrik

Erst vor vier Wochen hat das Grundstück den Besitzer gewechselt. Der Investor ist noch geheim.

Wuppertal. Mit ausholenden Bewegungen schlägt der Abrissbagger seine Stahlkralle in das Gemäuer der ehemaligen Margarine-Fabrik und reißt an der Steinbeck 24 eine klaffende Lücke. Ein großer Teil der Fassade fehlt bereits. Wasser bindet den feinen Staub.

Neugierige stehen in Grüppchen vor dem Bauzaun und beobachten das Geschehen. Noch in diesem Jahr soll an dem Standort ein Plus-Markt inklusive Bäckerei entstehen. Der Investor, den das Gebäudemanagement Wuppertal selbst nicht benennen möchte, habe das Grundstück vor rund vier Wochen nach längeren Verhandlungen gekauft.

1910 wurde die Fabrik errichtet, in der sich dann das Unternehmen Margarine Isserstedt angesiedelt hatte. 1987 folgte das nebenstehende Wohngebäude. Während des Leerstands wurde das baufällige Gebäude zwischenzeitlich als Standort-Verwaltung der Bundeswehr genutzt.