1. NRW
  2. Wuppertal

A1 bei Wuppertal-Ronsdorf Ende September teilweise gesperrt

Bohrungen : A1 bei Wuppertal-Ronsdorf Ende September teilweise gesperrt

Auf der A1 bei Wuppertal-Ronsdorf kommt es ab dem 21. September zu Sperrungen. Grund dafür sind notwendige Bohrungen.

Die A1 bei Wuppertal-Ronsdorf wird ab dem 21. September nur eingeschränkt befahrbar sein, teilte die Autobahn GmbH mit.

Jeweils zwischen 22 und 5 Uhr ist nur eine Fahrbahn Richtung Köln frei, ab 20 Uhr sind es bereits nur noch zwei freie Fahrbahnen.

Grund für die Sperrung sind Bohrungen an der Strecke. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 26. September.

(red)