1. NRW
  2. Wuppertal

A 1 nach Unfall an Wuppertaler Stadtgrenze teilweise wieder frei - sechs Verletzte

Hubschraubereinsatz : A 1 nach Unfall an Wuppertaler Stadtgrenze teilweise wieder frei - sechs Verletzte

Auf der A 1 hat es am Mittwoch einen schweren Unfall gegeben. Sechs Personen wurden verletzt, darunter drei Kinder. Ein Hubschrauber war im Einsatz.

Auf der A 1 Höhe der Anschlussstelle Gevelsberg hat es am Mittwochmittag einen schweren Unfall gegeben, teilte die Polizei mit. Eine Person wurde schwer verletzt, fünf leicht - darunter drei Kinder.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 14:15 Uhr etwa einen Kilometer vor der Abfahrt. Zwei Fahrzeuge waren daran beteiligt.

Die Autobahn wurde kurzzeitig in Fahrtrichtung Bremen gesperrt, weil ein Hubschrauber dort landete. Allerdings nahm er keine Verletzten mit, weil sie mit Krankenwagen in Krankenhäuser transportiert werden konnten.

Durch die Sperrung kam es zu einem Stau, der sich erst gegen 16:09 Uhr auflöste, als ein Fahrstreifen wieder freigegeben wurde. Auch auf der A 46 Höhe Wuppertal kam zu einem längeren Stau.

(red)