8400 Euro Preisgeld für die besten Mathematiker

8400 Euro Preisgeld für die besten Mathematiker

Die Barmenia Versicherungen zeichnen sieben Studierende der Bergischen Universität in der Stadthalle aus.

Am Samstag stand die Stadthalle nicht nur im Zeichen des Uni-Balls, sondern im Verlauf des Tages wurden auch etwa 1000 Absolventen der Bergischen Universität für ihren erfolgreichen Abschluss geehrt. In dem festlichen Ambiente der Historischen Stadthalle nahm zudem Ulrich Lamy, Vorstandsmitglied der Barmenia Versicherungen, die Verleihung des Barmenia-Mathematik-Preises vor. Sieben Preisträger des Fachbereichs Mathematik und Naturwissenschaften der Bergischen Universität wurden für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet.

In diesem Jahr erhalten die Absolventen Preisgelder in Höhe von insgesamt 8 400 Euro. Die Preisgelder verteilen sich für den Jahrgang 2016/2017 auf je drei erste Preise und vier Förderpreise. Die ersten Preise erhielten Gerrit Maus, Jan Bogdan Kühn und Michael Brünnig (alle Master of Science).

Campus

Wuppertal

Über die Förderpreise können sich in diesem Jahr Onur Tanil Doganay und Camilla Hahn (beide Master of Science) sowie René Hosfeld und Sven Karbach (beide Bachelor-Absolventen) freuen. Der Barmenia-Mathematik-Preis ist wesentlicher Teil einer Kooperation zwischen dem Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften der Bergischen Universität und den Barmenia Versicherungen. Neben Preisgeldern werden den Studierenden der Mathematik und Informationstechnologie auch Praktika in den Hauptverwaltungen am Standort Wuppertal angeboten. Die Barmenia Versicherungen zählen zu den großen unabhängigen Versicherungsgruppen in Deutschland. Als einer der größten Arbeitgeber in Wuppertal — mit über 1 700 Mitarbeitern am Standort — beschäftigen die Unternehmen rund 3 500 Mitarbeiter deutschlandweit. Red