82-Jähriger in Wuppertal tot aufgefunden - Polizei vermutet Tötung

Kapitaldelikt : 82-Jähriger in Wuppertal tot aufgefunden - Polizei vermutet Straftat

Ein 82 Jahre alter Mann ist am Freitagabend in seinem Haus in Wuppertal von seiner Ehefrau tot aufgefunden worden. Die Polizei vermutet ein Kapitaldelikt.

Nach dem Tod eines 82 Jahre alten Mannes in seinem Haus an der Nevigeser Straße in Wuppertal geht die Polizei Hinweisen auf ein Verbrechen nach. Noch seien allerdings viele Details ungeklärt, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Eine Theorie sei, dass Einbrecher den Mann getötet haben könnten.

Die 77-jährige Ehefrau hatte ihren Mann am Freitagabend leblos auf dem Boden gefunden. Ein Notarzt habe nur noch seinen Tod feststellen können. Teile des Hauses seien offensichtlich durchwühlt worden, die Gesamtumstände deuteten auf ein Kapitaldelikt hin, teilte die Polizei mit. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Wichtige Hinweise erhoffen sich die Ermittler vor allem von der Obduktion des Mannes, die in den nächsten Tagen geplant sei. Erst dann werde man sicher wissen, ob der 82-Jährige gewaltsam zu Tode gekommen ist. Auch der erste Eindruck am Tatort, dass es einen Einbruch gegeben habe, müsse noch überprüft werden.

(red/dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung